Mitglieder des Domainbeirats

Die Mitglieder des Domainbeirats werden vom Stiftungsrat der Internet Stiftung auf Vorschlag des Stiftungsvorstands bestellt. Dabei wird darauf geachtet, dass sie einem repräsentativen Querschnitt der österreichischen Internet-Community entsprechen. Die Mitgliedschaft ist an eine Person und nicht an eine Organisation gebunden und läuft nach zwei Jahren aus. Die Wiederbestellung einer Person ist möglich. Der Domainbeirat wählt aus dem Kreise seiner Mitglieder einen Vorsitzenden und Stellvertreter.

 

 

Markus Hofer
DAY Investments GmbH / Name Works GmbH

Marcus Hofer ist kooptiertes Mitglied und wurde aus dem Kreis der Roundtable-Vertreter der nic.at-Registrare in den Domainbeirat gewählt. Er ist geschäftsführender Gesellschafter des Registrars DAY Investments GmbH, der mit gut 14.000 Domains unterschiedlicher Endungen im Privatbesitz einer größten heimischen Domaininhaber ist, sowie der Digital-Agentur Name Works GmbH, die vorwiegend Unternehmer aus der Finanz- und Medizin-Branche im Bereich digitale Reputation berät. Die Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Erreichung von wahrnehmbaren Online-Präsenzen, basierend auf Domainnamen, hat den Fokus digitale Leuchtturm-Projekte zu realisieren. Marcus Hofer gilt als Experte im Bereich Domainwert-Analyse, Domain-Handels am Sekundärmarkt, Vertrieb von Premium-Domains und ist für mehrere TLDs als Konsulent und Berater tätig.


Christian Mock
vibe.at

Geboren 1968, aus den Mailbox-Netzen zum Internet gekommen, 1994 einer der Gründer des ISPs PING, seit 2001 mit CoreTEC in der Informationssicherheit unterwegs. Daneben Gründungsmitglied von VIBE!AT, dem Verein für Internet-Benutzer Österreichs, und bei q/uintessenz aktiv. Versucht, über den Tellerrand zu schauen, auch wenn das nicht gut für den Glauben an die Menschheit ist.


Dr. Kurt Reichinger
RTR GmbH

Dr. Kurt Reichinger leitet bei der österreichischen Regulierungsbehörde (Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH) den Bereich Cybersicherheit und Dienstequalität. Er ist Mitglied von mehreren nationalen und internationalen Arbeitsgruppen und befasst sich vor allem mit Fragen der Sicherheit und Integrität von Netzen und Diensten sowie mit Aspekten des Breitbandausbaus, insbesondere 5G. Kurt Reichinger verfügt über ein abgeschlossenes Studium an der TU Wien (Nachrichtentechnik; Informatik) sowie an der Fernuni Hagen (Betriebswirtschaftslehre).


Thomas Rickert
Rickert.law

Rechtsanwalt Thomas Rickert ist geschäftsführender Gesellschafter der Rickert Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (rickert.law), die auf Rechtsfragen der digitalen Wirtschaft spezialisiert ist. Er ist Leiter des Names & Numbers Forums beim eco Verband der Internetwirtschaft e.V. (eco.de). Von 2011-2014 war er Mitglied des GNSO Councils bei der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) und nimmt diese Funktion von 2021-2023 erneut wahr. Thomas Rickert war und ist an verschiedenen Politikentwicklungsprozessen bei ICANN beteiligt und leitete etwa die CCWG-Accountability, die Verbesserungen der Accountability bei ICANN im Vorfeld der IANA Stewardship Transition erarbeitete.


Eric Schätzlein
Geschäftsführer Woodcity Consulting GmbH / Stv. Vorsitzender Domainbeirat

In seiner Zeit als Student der Informatik gründete Eric Schätzlein 1995 den Webhosting-Provider Schlund+Partner AG und später die 1&1 Internet AG mit. Von 2001 – 2005 füllte er hier die Rolle des Vorstands aus und übernahm zeitgleich Aufsichtsrats- bzw. Beiratsmandate für drei Domainvergabe-Organisationen: DENIC e.G. (denic.de, Frankfurt), Afilias (afilias.info, Dublin) und nic.at (nic.at, Salzburg). Ab 2006 wurde er in den Aufsichtsrat des Online-Games Publishers Gameforge AG berufen, dessen Vorsitz er 2007 übernahm. Nach zehn Jahren selbstständigen IT-Consultings gründete er 2016 mit exgenio ein Start-Up für digitale Weiterbildung. 2021 übernahm er die Rolle des Product Owners für die New Work Plattform hyo, eine Hybrid Office Lösung. Eric Schätzlein ist Jahrgang 1973, verheiratet und hat zwei Kinder.


Dr. Franz Schmidbauer
em. Richter / Vorsitzender Domainbeirat

Geboren 1954 in Oberösterreich. Matura 1972, Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften 1978, anschließend Richterausbildung. 1982 bis 1987 Richter am Bezirksgericht Salzburg, 1987 bis 2019 Richter am Landesgericht Salzburg in einer Zivilabteilung. 9 Jahre stellvertretender Obmann der Salzburger Richtervereinigung. 1999 Erstellung des Webprojektes der Österreichischen Richtervereinigung und bis 2010 Webmaster des Online-Dikskussionsforums. Vortragender bei der Richteraus- und Fortbildung. 2000 Erstellung der Website Internet und Recht www.internet4jurists.at. Zahlreiche Artikel zu diesem Themenbereich. Lehrbeauftragter des Universitätslehrganges für Informations- und Medienrecht der Universität Wien. Seit Juli 2001 Domainbeirat der Internetprivatstiftung Austria IPA.


Dr. Christian Singer
BMLRT, Sektion Telekommunikation, Post und Bergbau, Abteilung Recht
PDF

Geboren in Wien, Ausbildung: Matura 1976, Promotion zum Dr. der Rechtswissenschaften 1986. Berufslaufbahn: 1986 Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst, Datenschutzabteilung, 1992 Mitglied der Datenschutzkommission, 1994 Bundesministerium für Verkehr, Abteilung Telekomrecht, 1997 Leiter des Referats „Internationale Telekomangelegenheiten“, 1998 Ständige Vertretung Österreichs bei der EU während der EU-Präsidentschaft, seit 1999 Leiter der Telekom-Rechtsabteilung im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, seit 2019 Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus. Seit 1999 Mitglied im Governmental Advisory Committee von ICANN.